Karpfenhunters
  Pellets&Boilies ohne Eier
 
So nun mal zu dem Tehma das wohl überall gerade aktuell ist für Selbstroller  
 Eier werden teurer da ab 1.1.10 die Batterie haltung von Hühnern verboten ist und es jetzt nur noch Eier von Freilaufhühnern gibt diverse Baitfirmen bieten ja momentan das eine oder andere Geheimpülverchen an und nennen es dann XY will jetzt keine genaue beschreibung des Geheimpülverchen nennen der der es wissen will Googel
Also ich habe ja letztes Jahr schon mit den Boilie-Pellets schon so meine Erfahrungen gemacht  positive wie auch negative sind halt nicht so seletiv wie Boilies aber dafür arbeiten sie um so besser nach längerem suchen und auch Karpfenforen durchsuchen und mit anderen Anglern austauschen bin ich da auf was gestoßen das den Einen oder Anderen interesieren könnte da es übers Internet oder auch im Reformhaus zu beziehen ist für einen Bruchteil dessen was die Baitfirmen verlangen!
Da ich aber erst jetzt damit rum experimentieren angefangen habe und noch nichts konkretes über fänigkeit oder haltbarkeit am Haar akzeptantz der Fische und und und weis werde ich hier meine Erfahrungen nach und nach einfügen!
So hier sind schon mal 2 Bilder vom ersten Testversuch der rechte Pellet-Boilie ist getrocknet der linke gekocht funtioniert wie man sieht gleichermaßen gut





Wie ihr sehen könnt arbeitet der getrocknete Boilie-Pellet sehr gut werend der gekochte kein bisschen Aroma freigibt deshalb werde ich bei den getrockneten bleiben da mir das doch sehr viel wichtiger ist einen gut arbeitenden Köder zu haben als einen der 3 Tage lang hält!
Da es euch jetzt bestimmt schon unter den Nägeln brennt werde ich euch von dem Pulver erzählen!
Es handelt sich um Guarkernmehl zu finnden auch unter folgendem link : http://de.wikipedia.org/wiki/Guaran
Also zur verwendung man nehme 5g Guarkernmehl und mischt das mit 500ml Wasser (also Wasser bezieht sich auf die gesamten flüssigen Zutaten die in den Mix kommen also zb: Öl,Flavour, Amino,Maismilch oder Wasser) was ca. für 1kg Mix reicht je nach Mix deshalb ist es besser man gibt den Mix zum Wasser bis man die gewünschte Konsistens ereicht hat dann nur noch abrollen und kochen,garen,trocknen ganz nach belieben die getrockneten Pellets sollten meinen Infos zu folge bis zu 24 Std. am Haar halten aber sich trotzdem sehr schön auflösen soweit die Theorie!
So hier mal meine neuen Erkenntnisse also die oben geschriebenen 500ml sind für Fischmehlmixe ok aber für Birdfood-Milkmixe absolut zu viel da reichen 250ml je nach Mix muß man selbst ein wenig rumexperimentieren da jeder seinen Mix anders gestaltet deshab sind das hier auch nur Richtwerte nicht das jemand denkt was schreibt der für einen Mist ich bin auch gerade am rumtesten und weis auch vieles noch nicht des halb werde ich euch hier an meinen Erfahrungen die ich so mache teilhaben!  Was ich auch schon getestet habe ist das Guarkernmehl höher zu dosieren und 10-20g zu benutzen ob das besser oder schlechter ist wird sich wie geschrieben erst am Wasser herausstellen bei der Verarbeitung auf jeden fall geht genauso gut und wie sie sich im Wasserglas verhalten weis ich auch erst wenn sie richtig durgetrocknet sind bis dahin viel spaß in den anderen Themen ich meld mich wieder wenn ich schlauer bin.
Update: 10.3.10
So leider bin ich noch nicht schlauer was die fängikeit der Pellets angeht da alle Seen immer noch zugefrohren sind aber habe mich dafür entschlossen das ich in Zukunft 10g pro.kg Guarkernmehl verwende da die Pellets sich dadurch langsamer auflösen und auch noch so richtig schleimig dabei werden andere machen einen Schleimmantel um ihre Köder und ich bin am versuchen da 2 Fligen mit einer Klappe zu schlagen indem ich mir das Pektin im Guarkermehl zum nutzen mache da das so richtig schön schleimt und sich auch im kalten Wasser auflöst da wir ja wissen das Karpfen Köder bevorzugen die ähnlich oder mit der Natürlichen Nahrung identisch sind,denn Muscheln,Kleistlebewesen,Pflanzen sind alle irgend wie schleimig schmierig wie meine so hergestellte Pellets werend sie sich auflösen so weit wie schon geschrieben die Theorie also meine Wasserglas Tests haben das anschaulich bewiesen aber der Test am Wasser kommt halt dann noch.  Dazu werde ich mich natürlich auch noch melden und euch dran teil haben lassen. Aber jetzt mal eine andere Erkenntnis die ich euch nicht vorenthalten will wie schon bei der Seite Pellets geschrieben hatte ich letztes Jahr viel mit Maismilch rumbrobiert und dieses Jahr bin ich auf dieses Guarkernmehl gestoßen mit dem ich mich dieses Jahr mal auseinander setzten will und zwar kann auf die Maismilch verzichtet werden und durch Honig,Traubenzucker,Rohrzucker,Sirup oder Gelierzucker ersetzt werden wobei ich nicht gänzlich drauf verzichten werde da der Geruch und Geschmack sehr Natürlich und für die Fische bekannt ist ich werde in Zukunft nur noch  pro.kg 40ml Maismilch, 20ml Öl, 60ml Amino Dope und auch noch entweder 100g Honig(in den Flüssigkeiten auflösen) 150g Traubenzucker,Rohrzucker oder Gelierzucker auch in der Flüssigkeit auflösen Sirup kann man auch ca. 100ml auf 1kg zugeben aber immer in die Flüssigkeiten geben und dazu auch die 10g pro.kg Guarkernmehl gut einrühren gibt eine Geleeartige Masse wenn Flüssigkeiten fehlen einfach beim mischen vorsichtig dem Mix zu fügen lieber zu wenig als zu viel sonst muß Trockenmix zugegeben werden bis die Konsistenz wieder past grigt man mit der Zeit raus kommt auch immer auf den Mix drauf an ob viele wasserlösliche Zutaten drin sind oder nicht.So habe ich heute mal welche hergestellt mal sehen wie die Auflösezeit nach dem austrocknen aussieht möchte nähmlich ca.24Std. Auflösezeit erreichen das wäre super schau mer mal Bilder folgen!   
Update:3.5.10
So nach noch ein paar tests bin ich zu folgenderm Endschluß gekommen da ich machen kann was ich will ich bekomme nicht die gewünschte Auflösezeit von 24Std. hin aber man kann einfach hergehen und einpaar Boilies dämpfen und mit denen fischen wenn man seine Köder mal längere Zeit liegen lassen will aber für das Frühjahr und den Herbst sind die Teile auf jeden fall der bringer   und als Futterboilies auch also werde ich nun übergehen und im Fühjahr und Herbst meine Boiliepellets fischen und im Sommer auch mal wieder gedämpfte Boilies und beides anzufüttern so ist auch gegeben das immer etwas Futter länger am Platz liegen bleibt.
Aber jetzt nochmal zurück zum Thema Boilies ohne Ei also ich bin immernoch davon überzeugt das fast jeder Boiliemix ohne Ei und andere zusätze gedämpft oder gekocht werden können und was uns die Baitfirmen da auftischen von wegegen irgend ein Pulver das Eier ersetzt, da wir ohne hin schon in unseren Mixen genügend Pflanzliches Eiweiß haben damit unser Boilie beim dämpfen,kochen zusammen hält nehmt einfach mal ganz normales Weizenmehl und rührt ein wenig Wasser rein so das ein Boilie ähnlicher Teig entsteht und kocht oder dämpft davon mal ein paar Kugeln die heben auch alle wie wenn Eier drin wären ähnlich verhält es sich bei unseren Boiliemixen aber auch nicht bei allen muß man austesten in den nächsten Tagen werde ich nochmal 1-2 Bilder machen und noch bisschen darüber schreiben.





Hier seht ihr 2 Boiliepellets nach 13Std. im Wasser der linke ist föllig aufgelöst beim rechten ist noch ein Erbsen großes stückchen geblieben darauf hatte ich dann die meisten bisse wenn sie sich bis auf Erbsen größe aufgelöst hatten,leider ist eine 24Std. Auflösezeit nicht möglich!
Aber dennoch bin ich überzeugt das diese Boiliepellets zumindest für Kurzsasions der absolute top Köder schlecht hin sind,da nicht lange vorgefüttert werden muß und sie doch eine sehr große und schnelle Lockwirkung auf die Karpfen ausüben was im vergleich zu gegarten Boilies nicht der Fall ist in diesem Sinne Petri!








Und wenn man doch eine längere Zeit seine Köder im Wasser lassen will zb.in der Nacht sind diese Gedämpften Knödel eine gute alternatieve oder man benötigt eben 30-60mm große Knödel damit man eine 20Std. Auflösezeit erhält. 
So und hier seht ihr lauter gedämpfte Boilies auf der rechten seite 2st. die reichlich mit Wasserlöslichen Zutaten hergestellt wurden und einfach so wie der Mix war verarbeitet ohne zugabe von Eiern nur mit den üblichen Zutaten und Wasser,die 2linken Boilies sind nicht mit sehr vielen Wasserlöslichen Zutaten hergestellt worden und halten somit auch erstaunlich lange im Wasser ach bevor ichs vergesse alle oben gezeigten Boilies sind jetzt seit 4Std.im Wasserglas, so kann man gut sehen wie sie unterschiedlich arbeiten aber ich denke wenn man mit beiden Köder gleicher Maßen füttert und gegebenen falls fischt wird das schon ganz gut laufen werde das bei meiner nächsten Sasion ausprobieren und berichten bis dann euer Ralle!
Update:13.6.10
Also habe jetzt weiter rumexperimentiert und ich bin dazu übergegangen nur noch 100g Traubenzucker,Gelierzucker,Honig,Rohrzucker,Sirup 100ml zu benutzen da es besser zu verarbeiten geht als wenn mehr trin ist wenn man den Zucker ganz weg lässt lösen sich die Teile schon nach ca.30min auf also Zucker ist immernoch Pflicht wenn man eine längere Auflösezeit erreichen möchte darf man so gut wie keine Wasserlöslichen Zutaten verwenden.
Kommen wir zu den oben genannten gedämpften Boilies ohne Ei also ich mach lieber wieder welche die nur getrocknet werden da diese schön arbeiten bei den anderen verhält es sich leider so das die mit Eggalbumine hergestellten Mixe gut arbeiten aber die anderen die ohne sind saugen sich mit Wasser voll wie ein Schwamm und gefangen habe ich auch dementsprechend schlecht aber versuch macht gluch wers nicht versucht weis nicht obs funzt also ich kann mit guter gewissheit sagen es funzt nicht aber die getrockneten gehen ab wie Schmitz Katze und ich werde dabei bleiben habe auch schon versucht Fruchtmehl einzuarbeiten da es sehr süß und klebrig ist und ich kann sagen das ist echt top denn ich konnte so in meinem 2 Wöchigen Urlaub einige schöne Fische fangen und die Auflösezeit auch ein wenig verlängern.Ach bevor ichs vergesse habe auch welche mit Gelatiene hergestellt aber kann man getrost vergessen schlecht zu verarbeiten bekommt man graue Haare von und fangen auch nicht so gut also nur so am Rande erzählt,habe auch mit verschiedenen Zuckern experimentiert also mit braunem Rohrzucker,Gelierzucker und Honig also mit diesen fungt das ganze auch ordentlich gut bei Geliezucker und Honig konnte ich eine verlängerte Auflöse Zeit feststellen bei Rohrzucker blieb es normal wie gehabt.
 Werde euch wieder mehr berichtn wenn ich wieder was anderes ausgetestet habe! 
Update 22.7.10
Also bin schon wieder ein stückchen weiter habe seit diesem Jahr das Proteinkonzentrat von Imperial Baits in meinen Mixen verarbeitet und kann jetzt behaupten nach mehreren Tests das ich auf diese Zutat nicht mehr verzichten möchte, da diese nicht nur was für die fängikeit bringt sondern auch für die verarbeitung sprich die Konsistenz der Boiliepellets und auch die Auflösezeit wird dadurch positiv beinflust denn durch zugabe dieses Proteinkonzentrats werden die Boiliepellets beim auflösen so richtig schmirig,schleimig und bleiben dennoch richtig schön fest.
Beispiel: Man nehme einen X beliebigen Mix so wie ich die von Successfulbaits der Pazifikfischmix ging für meine zwecke sehr gut aber der gelbe-rote Bidfoodmix wurde so tocken bein austrocknen das er zerbrach wenn ich ihn versuchte zu durchbohren das gleiche passierte mir auch bei ein paar meiner eigenen Mixe doch durch die zugabe von ca.5-10% Proteinkonzentrat wurden diese Sand ähnlichen Kugeln von der Konsistenz her einfach geil sie trocknen nicht mehr gänzlich aus und behalten eine schöne Restfeuchtigkeit und gehen auch super mit der Boilienadel aufziehen was noch toll ist trotz der Restfeuchtigkeit halten diese Boiliepellets und fangen nicht an zu schimmeln.
Was mir noch aufgefallen ist das Honig mittlerweile das beste ist denn der macht die Kugeln auch noch mit schön zäh und man benötigt natürlich auch keine Sweetner mehr das gilt aber so oder so.
Update 19.9.10
So hat ein wenig gedauert bis ich hier wieder was schreibe da ich in den letzten 8 Wochen viel ausgetestet habe bin zb: hergegangen und habe mit Madenkleber versucht meine Boiliepellets zu ummanteln und zwar so Boiliepellets in eine große Schüssel geben dann mit einem Wasserzerstäuber an sprühen und den Madenkleber darüber steuen wieder mit Wasser benetzten und zb: Heringsprotein darüber sreuen wieder mit Wasser benetzten dann eine weitere priese Madenkleber danach wieder Wasser drauf  und dann zb: Blutextrakt drauf steuen wieder mit Wasser benetzten und Madenkleber drauf steuen und mit Wasser besprühen usw usw usw so man wenn man will 5-6 Schichten oder mehr weniger wie man möchte um erstens die Auflösezeit zu beeinträchtigen und zweitens die attraktivität des Köders zu steigern leider hat es bei mir das letzte mal nicht so gut geklappt da ich wieder mal nur Brassen fangen konnte aber nach dem ersten Versuch ging wenigsten schon mal was drauf werde das weiter testen ist auf jeden Fall mal einen Versuch wert was ich noch getestet habe war von Bait Teck die Mais CLS in Annanas und zwar als Soaker habe dazu meine Annanas Boiliepellets in ein Dipgefäs getan und mit der Annanas Mais-CLS übergossen etwa 12std. einwirken lassen gelegendlich ein wenig geschüttelt danach bin ich hergegangen und habe Annanas Pulver mit GKM ( Guarkernmehl)  ca. 100g Annanaspulver und 10g GKM vermischt und damit dann ummantelt ein wenig trocknen lassen ca.1-2std. danach ab ans Haar und habe darauf gut gefangen also das wäre schon mal einen Versuch eurer seitz wert.
Was mir noch so aufgefallen ist ist das ich dieses Jahr einmal auf eine Zutat verzichtet habe in meinem Mix und zwar auf Sahnepulver das ich normal immer mit 10% in meine Mixe eingearbeitet habe und das aus einem bestimmten grund denn erstens hat es einen sehr guten Geschmach (super cremig) und zweitens diente es mir als Emulgator um Wasser mit Öl zu einer Emulsion verschmelzen zu lassen was mir dieses Jahr aufgefallen ist da ich kein Sahnepulver verwendet habe war das mein Mix einfach nicht so rum war wie im Jahr zuvor ich fing dieses Jahr nicht so gut und mein Mix löste sich auch schneller auf also wenn man Boiliepellets so herstellt wie ich mit Wasser sollte man nicht auf einen Emulgator verzichten bei Eiern sieht das ganz anders aus denn das Ei übernimmt die Emulsion bei Wasser braucht man aber einen Emulgator um ÖLmit Wasser zu verbinden lässt sich ganz leicht Testen man nehme ein Glas gibt einfach Wasser und Sahne im verhälnis 1 zu 1 in dieses Öl dazu und rührt das ganze gut durch danach hat man eine Emulsion.
Ab dem nächsten mal Boiliepellets herstellen werde ich diese Sahnepulver wieder in meine Mixe mit einbauen danach werde ich euch hoffentlich doch noch eine bessere Auflösezeit präsentieren können.
Update 18.2.11
Da mich schon einige immer wieder gefragt haben was mir das bringen soll Boilies ohne Eier herzustellen und was ich mir daraus für Vorteile erhoffe hier mal ein paar Antworten!
1.) Ohne Eier bin ich flexibler beim herstellen ich muß nicht erst Eier kaufen auserdem spar ich ja auch noch Geld!
2.) Da ich keine Eier mehr im Mix habe ist er leichter verdaukich und was ganz wichtig ist er sättigt die Fische auch nicht so schnell das heist sie können viel mehr von meinen Kugeln fresse bevor sie satt sind!
3.) Was mich jetzt nicht stöhrt ist der Eigeschmack ist weg und die anderen Zutaten werden davon nicht überdekt so schmeckt er neutaler und unsere Zutaten können sich besser entfalten!
4.) Da ich keine Koservierer verwende und das Wasser fast vollständig beim trocknen verdunstet habe ich auch weniger probleme mit der Haltbarkeit in Wasser sind wesendlich weniger Keime als in einem Ei!
5.)  Mit Eier hergestellte Kugeln liegen unter Umstände Tage lang am Gewässergrund (verdeckt,runtergerollt,in Kraut) oder sonst wo und gammeln vor sich hin mit Wasser halten sie ca. 24std. und zerfallen dann einfach und kann von Mikroorganismen und Wassertierchen zersetzt werden wenn sie nicht gefunden werden vom Karpfen keine Wasserbelastung kein Konterminierter Angelplatz durch faulende Boilies!
6.) Durch das Waaser lassen sich auch viele verschiedene Flüssigkeiten voll verwenden was bei Eiern ja nicht geht!
7.) Es gibt auch Nachteile Öl kann nicht im Wasser gebunden werden da im Wasser kein Lysin enthalten ist somit ist auch kein Emulgator vorhanden was aber nich schlimm ist denn mit Schlagsahne kann man dem entgegenwirken oder aber man verwendet wie ich in seinen Mixen Sahnepulver! 
So ich hoffe das beantwortet dem einen oder anderen die Frage?
Gut Eier bestehen ja auch aus 90% Wasser aber esst mal 5st. dann seit ihr bestimmt papp satt da sie recht schwer im Magen liegen und so geht es unseren geschuppten Freunden eben auch!
Ach ja bevor ichs vergess habe mir auch mal wie oben geschrieben neugierde halber mal so ein Proteinpulver schicken lassen damit ich es mal testen kann, um auch zu sehen wie es ist und zu vergleichen also wenn ich jetzt 50g von Pulver xy und 950g Mix nehme ist das absolut das gleich Ergebnis als wenn ich 50g Guarkernmehl und 950g Mix nehme ergibt bei mir keinen unterschied aber Achtung ich habe auch 50g Eggalbumine im Mix nicht vergessen aber ich habe auch schon von diversen Baitfirmen Mixe ohne Eier gerollt ich bin mittlerweile davon überzeugt das man fast verallgemeinern kann, in jedem Boiliemix  ist so viel Protein enthalten ob nun( pflanzlich oder auch tierisch) das sei mal dahin gestellt das man ihn bedenkenlos mit Wasser abrollen kann (ausnahmen bestätigen die Regeln) das ist ganz klar!
Was man einfach nur beachten sollte oder fast schon muß ist das genügend wasserlösliche Zutaten im Mix sind die sich bei zugabe von Wasser auflösen und man somit einen guten Teig hinbekommt denn nach dem trocknen sind die Kugeln im warsten sinne furtz trocken und brechen auseinander wenn man sie durchbohren will  wenn man ca. 10% lösliche Zutaten im Mix hat die zu 100% auch löslich sind und wie ich das mache auch immer 200g Honig pro Kg Trockenmix bleiben sie auch schön zäh auch nach dem trocknen sind sie wie ein harter Teig oder wie türkischer Honig von der Konsistens her! Wenn ihr das nicht macht werdet ihr sehr schnell wieder davon abkommen da viele zerbrechen werden deshalb immer beachten! Gilt natürlich nur dann wenn ihr sie austrocknet!
Update 11.5.11
Hallo,
Viele werden sich wundern warum sich hier nichts mehr tut und ich nichts mehr schreibe das hat einen ganz bestimmten Grund da mir aufgefallen ist das schon die eine oder andere Boilieschmiede sich hier einiges abgeschaut hat werde ich in Zukunft hier über meine Boilieproduktion nichts mehr schreiben ich denke auch das es hier genügend Anreize gibt zum probieren und ich seh auch nicht ein das ich hier Sachen preis gebe die mich ein haufen Geld gekostet haben und auch Zeit bis es  so gut geklappt hat wie ich wollte damit sich andere damit bereichern:-(
Ich stehe euch gerne für fragen zur verfügung kein Thema aber hier werde ich in naher Zukunft nichts mehr Preisgeben ich hoffe ihr habt dafür Verständnis.


Euer Ralle 
 

 
  Heute waren schon 8 Besucher (26 Hits) hier! Copyright by Ralf Frey  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=