Karpfenhunters
  Urlaubsbilder 2013
 

Urlaubsbilder 2013


Die neue Saison hat begonnen leider war unser erster Tripp ein schönes Schlammassel wie ihr bereits bei Bericht vom Wasser lesen konntet!!! 
Ja was soll ich sagen meine 2 Wochen  Urlaub sind um und entete auch in einem richtigen Schlammbad und das Wetter war auch alles andere als toll weshalb es dieses mal nicht sehr viele Bilder geben wird da die Stimmung am Boden war bei Temeraturen bei Nacht um die 3-5C° und Tagsüber mal 2 Tage 22C° naja bei schönem Wetter kanns ja jeder
Ich war als erster am Christianwöhrtsee erst spät am Abend kamen Anke und Horst  noch etwas später kamen Heidi und Wolfgang mit Sohn Lars ,was ich bis dahin noch nicht wuste war das es noch richig schöne Saiblinge im See gab,als Horst mir das sagte ging ich mit einer Rute auf Saibling und wir fingen promt welche,als wir jeder ein paar hatten und am 1 Mai der Hecht aufmachte fingen wir uns kurzer Hand Köfis und testeten es auf Hecht,Zander,Barsch und Co als ich auch noch einen Saibling beim Köfis angeln fing auf 1 Made :-) auch an der Köfi Rute die eigendlich für einen Räuber bestimmt war fing ich einen Saibling! 
Mit einer Binenmade konnte ich die einzige Forelle fangen danach war schluß es ging nichts mehr das Wetter schlug auch um und am Sonntag abend verliesen sie mich wieder das Anke,Heidi,Horst und Wolfgang musten zurück zu arbeit als ich alleine war ging ich mit beiden Ruten auf Karpfen setzte eine Boje warf ein wenig Taubenfutter und Mais den ich im Frühjahr gekocht hatte um die Boje herum ich konnte einige kleine Karpfen bis 5kg fangen.Am nächsten Morgen konnte ich einen schönen 8,5kg Fisch fangen seht selbst!



Leider hat das Bild nicht die gewohnte Qualität da ich mit meinem Selbstauslöser auf Kriegsfuß stand und es einfach nicht sein sollte hab dem Fisch nicht so viel zumuten wollen und es bei diesem Bild belassen!
Was ich noch vergaß hatte auch noch einen schönen Fisch als die Anderen noch da waren leider war Wolfgang bischen weit weg beim Fotografieren aber macht ja nichts dieser Fisch hatte gut 6,5kg.




Es war auch schon langsam dunkel geworden!!!
Ich testete meine neuen Baits die ich im Frühjahr gerollt hatte auch schöne Popis in bunten Farben die unsere Freunde richtig mochten was mich echt happi machte hatte sich doch die Mühe geloht!
Auserdem konnte ich noch einen weiteren dicken Karpfen landen der fast durch den ganzen 5h See zog auch wenn die Fischen nicht die größten sind die haben dampf das gibt es nur an diesem See




Mit 8,5kg war das bis jetzt der größte Fisch nach dem ich die ersten beiden Tage Taubenfutter und Mais fütterte stellte ich am 3 Tag um und fütterte nur noch Boilies vom Ufer aus mit dem Wurfrohr da ich wuste das mir das die Dicken an den Platz holen wird und so war es auch sie wurden größer,wie der schöne 20pfünder am Mittag bewies!!




Das war der einzigste richtig schöne Tag  vor dem Vatertag als das Wetter sich änderte und es kälter wurde ließen auch die Bisse nach und ich beschloss auf Raubfisch umzustellen,mittlerweile war Wolfgang wieder hier und brachte mir den Aufsitzmäher des Vereins  mit dem ich den ganzen Tag mähte, damit unsere Gastangler die sich angekündigt hatten ein schönes gemähtes Ufer hatten leider hatten sie aber auch wie jedes Jahr mit dem Wetter Pech und es regnete oder war nur noch bewölkt die Fische ließen uns auch im Stich es ging nun nicht mehr viel am Wasser und wenn doch waren es Untermaßige Hechte oder kleine Karpfen die unsere Gastangler fingen bei uns war nun frustsaufen angesagt!  
Aber wie es der Teufel will fing ich in der Nacht von Freitag auf Samstag genauer gesagt gegen 23:00 Uhr einen schönen 60cm Zander leider waren wir alle zu Voll um Bilder zu machen,kaum 30min später biss bei mir auch noch ein gut 70cm Hecht die Stimmung war gut obwol Horst 3 Versuche brauchte um den Fisch in den Kescher zu bekommen wir hatten unseren Spaß! Wir sangen und machten Witze einfach geil richtig Top mit guten Kumpelks am Wasser da ist fischen auch mal Nebensache
Als uns am nächsten Morgen unser 2 Vorstand zum Mähdienst unsanft weckte schauten wir alle aus wies Kätzle am Bauch aber wir gingen mähen wer saufen kann der kann auch schaffa :-)
Leider wurde das Wetter immer schlechter und die bisse blieben vollens aus!
Am Sonntag Morgen räumten wir unsere sieben Sachen ein im größten piss natürlich als das bangen begann ob wir es überhaupt schaffen werden durch den ganzen Schlamm der unsere Einfahrt verzierte mit auch und krach schafften wir es aus der Schlammwüste raus irgendwie bin ich wieder froh zuhause zu sein!

Hier unser Behausungen!

Meine Hütte sah dieses mal so aus sehr zugerammelt durch das schlecht Wetter!





So konnten wir ein bischen Heizen und zusammen sitzen :-)

Hier Horst sein Wohnwagen nur mit kurzer Plane als Wetterschutz!





Aber der nächsten Urlaub kommt betsimmt und wird auch besser werden bis dahin wünsch ich euch noch was!!!!!

Update 1.7.13
Ja nun sind meine 2 Wochen Urlaub auch schon wieder vorbei das ist das erste mal das ich froh darüber bin,denn in der ersten Woche Sommer Sonne und 37C° und in der zweiten Woche pisswetter und 16C° da kann sich jeder vorstellen wie der Erfolg bei uns aussah :-( !
Aber eins nach dem andern! Die erste Woche verbrachte ich mit Manuel am AKS (Alfred Kehl See) bei Günzburg ich wollte dort fast nur auf Waller ansitzen da hier Unmengen an 1-3kg Karpfen im See schwimmen aber dafür schöne Waller über 2m auf die ich es abgesehen hatte!
Eigendlich passte das heiße Wetter auch für die Wallerfischerei da sie bei warmem Wasser aktiver sind,aber durch das Hochwasser und das viele Grundwasser war unser See sehr gestiegen! Was den Wallern wohl auf den Magen drückte um es kurz zu machen wir konnten 2 Aale,12 kleine Karpfen der 2-4pf. Klasse und 2 Wallerbisse verbuchen leider konnte ich keinen Waller haken irgendwie haben die mir 2mal meine Köder geklaut irgend was war falsch gelaufen aber man kann nicht immer gewinnen! Die Woche war sehr schön aber halt mager die Fangausbeute,also wechselte ich am We den See,Manuel musste wieder zur arbeit und ich zog weiter nach Lauingen an den Bergersee!
Hier noch ein Bild von dem kurzen Regenschauer der schöne Abkühlung brachte!




Und auch das Basiskamp !




Manuel am Handy spielen dafür war ja genug Zeit !




Leider hatte ich mein Neues Duschzelt schon abgebaut aber so hausten wir Manuel schlief diese Woche unter der Plane denn bei 18C°-20C° in der Nacht gibt es nichts besseres :-) !

Als ich am anderen See ankam waren schon paar Kumpels am Start, ich suchte mir einen Platz aus von dem ich meine Ruten mit dem Boot zur anderen Seite fahren musste da zum werfen zu wenig Platz war aber Fische waren genug zu sehen am anderen Ufer hier müsste was gehen!
Und noch am selben abend lief die Rute ab, Tobi war auch noch am abend gekommen und wir fischten zu zweit das gegenüber liegende Ufer ab.
Und das kam dabei raus!




Ein schöner langer Schuppi der mir alles abverlangte im drill so machte es wieder spaß auch wenn es bereits gute 10C° kälter war als noch 3 Tage zuvor. Hier unsere Unterkunft !




Tobis Hütte!




Meine Hütte genutzt als koch und unterstand denn es regnete auch zwischendurch immer wieder mal !




Hier sieht man schön die Büsche auf der anderen Seite das waren unsere Hot Spots !




Mein Boot ohne das wir unsere Ruten nie auf die ander Seite bekommen hätten!




Und hier hat auch Tobi zugeschlagen und am Samstag abend den letzten auch noch an Land gezogen.




Das war unser letzter Fisch an diesem See denn das Wetter wurde zusehens schlechter Wind ,kälte,regen alles kurz nach so einem Hoch das kann nur tötlich sein,als das We zuende ging verabredete ich mich an dem Christianwöhrtsee mit Horst wir wollten dort die letzte Woche vollens zusammen fischen also führ ich die paar KM vollens zu ihm rüber nach Höchstädt!
Um es kurz zu machen wir brachen unseren Urlaub 2 Tage füher  ab als geplahnt denn das Wetter war zum Mäuse melken und genau so verhilten sich unsere Geschuppten freunde den einzigsten schönen Karpfen verlohr ich im Kraut und Horst konnte einen 60er Hecht landen, ich noch einen Aal das wars und sowas nach dem 24std. fischen wo 19 Angler 107,5kg Fisch fingen krass kann man da nur sagen!
Aber ein Rentener hat es uns doch noch gezeigt denn der fing vor unserer Nase diesen Hecht!






Mit einem kleinen Spinner 88cm und 5,4kg schwer also irgend was machten wir falsch da wir auch den Blinker schwangen und jeder zumindest in der Nacht beide Ruten auf Raubfisch drausen hatte aber nichts passierte leider war es diesmal ein unspecktakulerer Urlaub aber bald kommt der nächste Urlaub denn immer nach dem fischen ist vor dem fischen als denn man ließt sich !
Update 21.8.13
Und wieder sind die 3 Wochen Urlaub vorbei schneller als man denkt ist man schon wieder zuhause und hat einiges um die Ohren!
Am Anfang sollte es eine 3 Seen Tour werden aber alles kam anders als geplant aber es war eine richtig geile Zeit am Wasser und vor allem war ich die ganzen 3 Wochen nur 2 Nächte alleine so macht das erst richtig viel spaß
Als erstes war geplant das ich mit Horst und Anke an den Christianwörhtsee fahre übers We aber als sich Manu und sein Kumpel Robin angemeldet hatten, beschloss ich kurzer Hand oben zu bleiben für die erste Woche was sich als Gold richtig herausstellte  denn wir fingen richtig gute Fische! Aber seht selbst



Manu machte den Anfang mit einem Bildschönen 8kg Fisch der Schuppman ging ab wie die Post an unserem See haben die Fische absolute extra Power!



Aber auch Robin konnte einen schönen Schuppman auf die Matte legen und das ohne große Futteraktion und dicht am eigenem Ufer!




Und er legte uns was vor von der Stückzahl her gab er richtig Gas !




Manu konterte mit diesem aufgepumten 10kg Graser der auf einen Schneeman herein fiel das fand ich richtig klasse denn meine Prototypen Popis fanden den Geschmack der Fische sie waren richtig scharf trauf !




Natürlich mischte ich auch noch mit und fing die meisten Fische aber das lag wohl daran das ich den besseren Platz hatte und ihn schon das ganze Jahr unter Futter hatte und den See wie meine Westentasche kenne :-)





Komisch war das ich sehr viele Fische fing mit den Schneemännern denn normal laufen hier Bodenköder top aber das Wasser war halt auch recht warm deshalb nahmen sie die aufgestellten Köder vielleicht lieber!




Und wieder einer und das auf Zitronen Popper und jeder sagt Karpfenartige Fische reagieren nicht auf Citrusfrüchte großer Irrtum!




Auch dicke Brassen stehen auf Zitrone :-)




Ja was soll ich sagen mein Platz lief eben richtig gut in der Woche !




Und er lief weiter und weiter :-)




Leider konnte ich nur die kleinen bis mittleren Karpfen landen da uns 3 alle 1 Großer jeweils ausgestiegen ist und mir gleich 2 wie ich das hasse !




Aber die neuen Kordahaken machten mir am anderen See das leben noch viel schwerer und verbogen ihre Spitzte bei jedem Stein oder Ast kontakt!




Einen Graser konnte ich auch noch verhaften allerdings nicht so fett wie Manus!



Und hier nochmal ein schönes Bild von uns dreien war ne geile Zeit mit euch !

Als die Fische Nachmittags nicht mehr so gut liefen fingen wir an uns die Zeit mit Barsch zocken zu vertreiben und zockten uns so 30 Barsche an einem Nachmittag und versuchten was neues !




Barsch in Frittierfett gebraten aus jucks versuchten wir das mal und ich kann euch sagen es war richtig lecker !




Deshalb wiederholten wir das am nächsten Tag gleich nochmal ( Unser Wasser ist echt Barsch verseucht ) denn wir fingen gleich noch mals gut 30 Barsche und endlich auch mal einen besseren der mal über 20cm hinausging, also wenn ihr euch die Zeit vertreiben wollt und lecker essen haben kann ich das hier nur wärmstens empfehlen und mag eigendlich keinen Fisch würde es aber jeder Zeit wieder machen nur geil :-) !
Auf Raubfisch versucht ichs auch und das kam am darauf folgendem Tag raus !




Ernsthaft nicht selbst rangehangen sondern so aus dem See gezogen hab Zeugen!



Ach ja hier im größten Piss musste ich ran und fing einen schönen 8kg Schuppi ich war nass bis auf die Knochen danke Manu für das tolle Bild :-) !
Die Woche war ruck zuck um und die beiden verliesen mich am abend kam die erste Sturm front auf mich zu aber alles nur pinats was uns noch erreichen sollte !




Solche Wellen an unserm See der normal zahm ist wie ein Kätzchen hier möchte ich nicht im Boot sitzen !



Solche Äste wurden neben mir auf den Boden geschleudert hier war Land unter !!
Am nächsten Morgen ging es los an den Bergersee bei Lauingen in der Woche zuvor ereichte mich eine gute Nachricht Julian hatte 2 Schöne Graser fangen können einen mit 10 den anderen mit 13,5kg aber seht selbst !!!




Nach solchen Fangbildern ist man natürlich hoch motiviert und wir waren gespannt was und noch erwarten wird ich traf mich am Bergersee mit Tobi auch Julian und Phillip schauten für ein paar Tage vorbei!
 


Wir fischten verschiedene Bereiche ab und auch unterschiedliche Taktiken meist aber legten wir unsere Ruten an Gebüschen und Seerosen ab an unserer  Uferkante wo sonst immer was ging war tote Hose, deshalb konzentrierten wir uns auf das gegenüberliegende Ufer und wie man sieht ging unsere Taktik auf  ich hatte gerade meinen Fisch im Kescher als Tobi einen Run bekam und wir auch mal so ein Bild knipsen konnten




Einfach schee :-)




Und das Wetter war geil wir schwammen den ganzen Mittag da die Fische erst gegen 17.00 anfingen zu fressen und zu beißen! 




Tobi fütterte viel Mais konnte aber in der ganzen Woche nur 3-4 Fische landen er verlohr einen richtig großen Graser gleich in der ersten Nacht durch Vorfachbruch ich verlohr auch sehr viele Fische ich glaube es waren bestimmt 5st. weil bei meinen Korda Cruve Shank Haken gr. 4 die Spitzen abbrachen oder verbogen waren kleiner Hänger und hee son scheiß und für sowas gibt man dann 6€ aus,komischerweise bei meinen gr.6 passierte das nie nur konnte ich mit denen kein schönes D-Rig bauen da das Öhr zu klein ist !




Hier nochmal so sieht es aus wenn man einen kleinen Fisch vorhält :-)





Das war ein schöner Schuppi in der Dämmerung!






Das war der größte Fisch mit 9,5kg meine Taktik ging wunderbar auf denn ich fütterte nur 1-2 Hand voll Boilies auf meine Montage und fing nicht schlecht damit!




Auch dieser Fisch biss auf meine eigenen Popis Pflaume um es genau zu sagen aber auch Zitrone fing !




Bei mir lief es mal wieder gut aber wie schon gesagt ich verlohr auch genug bei Tobi ging 4 Tage am Stück nichts mehr er wollte es auf Graser mit viel Mais versuchen nur wollten die Graser nicht mehr denn es blieb bei dem einen Graser Kontakt !




Erst gegen Abend bissen sie wieder den rest vom Tag tauchten wir und schwammen richtig Urlaub machen eben !




Bei Julian und Phillip lief es auch ganz gut leider hab ich von den Fischen keine Bilder aber es waren auch richtig schöne dabei !




Bei Nacht ging auch noch was !

 




Ich bin der Meinung mit wenig Futter fängt man mehr denn ich fing eigendlich gut auch schöne Fische zwar keinen über Fisch aber immerhin :-)




Geile scheiße es bissen fast nur Schuppis !




Die Fische bissen dann doch noch schlecht auch bei mir 2 Tage ohne Fisch aber immerhin ging noch was !








Mein erster Fisch auf Boilie war das hier ein Aal  hab ich so noch nie gesehen oder erlebt das man die auch mit Boilie fangen kann :-) !


Die letzten Tage waren schön und ein richtig starker Sturm suchte uns heim und wir hatten echt glück und kamen mit einem blauen Auge davon aber sehr selbst !




Der Baum hing über meinem Auto und dem Zelt von Tobi der Sturm kam so schnell und heftig das es beinahe mein neues Schirmzelt wegfegte zu dritt hielten wie Plane ,Zelt und meine Hänger fest der drohte in die Büsche Richtung See zu rollen,wir konnten ihn gerade so noch halten !




Bei uns zuhause kamen solche Hagelkörner runter unglaublich !




Mein Angelkumpel Oli hatte nicht so viel Glück denn am Christianwöhrtsee mussten 2 Wohnwagen und Olis Auto dran glauben im wrsten sinne des Wortes die Bäume knickten ein wie Steichhölzer !
Neben Tobis Auto lag ein Baum nur 20cm daneben wir hatten wirklich großes Glück !




Nach dem Sturm war alles wieder ruhig! Und wir hatten Hunger !




Es gab totes Tier und lecker Salat !




Auch frisch aufgebackte Wecken gabs dazu !




Schlemmen wie Gott in Frankreich.






Als die Fische nicht mehr wollten gab es Eisbomben in Form von Stippfutter garniert mit Zuckerrübenmellasse ! Lecker





An einem anderen See fingen wir Ochsenfrosch Kaulquappen die so groß sind wie ein Daumen!




Auch eine Stabwanze konnten wie fangen auch noch nie gesehen?




Nach dem Sturm  stellte ich meine Auto um da es weitere Sturmwarnungen gab zum Glück aber kam nicht großes mehr und es blieb angenehm!




Ja so läst sichs leben  oder ?




Das hier sah ich erst als ich zuhause war und neben dem AKW ist der Bergersee und in dem See wo wir die Ochsenfrösche gefangen hatten badeten Kinder die Ausschlag von bekamen hägt das jetzt zusammen ???
in der letzten Woche ging es wieder zurück an den Christienwöhrtsee denn am We kam Horst und Anke wieder und es war Arbeitsdienst am See leider lief es nicht so gut wie in der ersten Woche die Fische waren weg von meinem Spot!
Durch den Wetterwechsel denke ich sind sie rauf ins wärmere und niedrigere Wasser gezogen so meine Vermutung, ich fing zum ersten mal diese Jahr einen Karpfen mir 2kg das gab es ja nicht so schlecht lief es schon lange nicht mehr !
Abe4 auch die Greräuschkulisse  am See nahm zu denn der See wurde voll so viel Mitglieder waren selten am See das schlug den Fischen auch auf den Magen denn so viel Trubel waren sie nicht gewöhnt !
Ich konnte nichts mehr großartiges fangen auch Micha der vorbei kam konnte mit ach und krach eine erwünschte Brasse im Mini Format fangen und eine Schleie,mein Chef kam auch zu uns hoch und fischte eine Nacht mit er konnte wenigstens einen Karpfen fangenseine Frau konnte einen schönen Spiegler fangen als wir zwei blinkern waren natürlich war Micha noch am Platz und half ihr dabei aber schöner Fisch mit guten 7kg,leider ging den Tag drauf nicht mehr und auch die Räuber wollten nicht mitspielen.
Samstag nach dem Arbeitsdienst  gab es für die Arbeiter ein schönes Abschlußessen ich veräumte meine Ruten schon mal und packte am Sonntag zusammen und schon waren die 3 Wochen wieder vorbei aber am We geht es wieder los dann gibt es wieder einen Bericht vom Wasser !
  



Euer Ralf  Petri
  
 
  Heute waren schon 8 Besucher (34 Hits) hier! Copyright by Ralf Frey  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=